Fastenpredigten im Trierer Dom

Fastenpredigten im Trierer Dom
Ambo im Trierer Dom

Die Fastenpredigten 2018 im Trierer Dom beschäftigen sich mit dem Thema Fortschritt. In unserer hochdynamischen Zeit ist Fortschritt ein gesellschaftliches Schlüsselthema. Auch mit Bezug zum Karl-Marx-Jahr 2018 in Trier sollen dazu Perspektiven aus christlicher Sicht aufgezeigt werden. Jeweils im Rahmen der Sonntagsvesper um 18 Uhr geht es um Horizonte, Treiber, Ziele und Grenzen des Fortschritts.

  • Sonntag, 18. Februar
    Horizonte des Fortschritts
    Was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt…? (Mt 16, 26)
    Domvikar Dr. Hans Günther Ullrich, Trier
  • Sonntag, 25. Februar
    Treiber des Fortschritts
    Bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis in den Himmel (Gen 11,4)
    Prof. Dr. Johannes Brantl, Rektor der Theologischen Fakultät Trier
  •  Sonntag, 4. März
    Ziele des Fortschritts
    Das Senfkorn wuchs und wurde zu einem Baum und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen (Lk 13,19)
    Gertrud Casel, Geschäftsführerin Justitia et Pax, Bonn
  •  Sonntag, 11. März
    Grenzen des Fortschritts
    Die Götzen der Heiden sind nur Silber und Gold, ein Machwerk von Menschenhand (Ps 135,15)
    Domvikar Prof. Dr. Martin Lörsch, Trier
  •  Sonntag, 18. März
    Was ist Fortschritt?
    …damit sie das Leben haben und es in Fülle haben (Joh 10,10)
    Bischof Dr. Helmut Dieser, Aachen