Willkommen in der ältesten Bischofskirche in Deutschland!

Der Trierer Dom St. Petrus

Heute im Dom

Donnerstag, 17. August 2017

7:00 Uhr Heilige Messe (Helenakrypta)
9:00 Uhr Heilige Messe
14:00 Uhr Domführung für Einzelgäste

"Atempause"

1. April bis 31. Oktober - mittwochs um 12:30 Uhr

Anhand des Kirchenjahrs wird den Besucherinnen und Besuchern des Doms ein sakraler Gegenstand, ein Bild, ein Altar oder eine Figur künstlerisch und meditativ erschlossen. Eine Einladung an Touristen, Einheimische und Menschen in der Mittagspause, kurz zu verweilen, Neues kennen zu lernen und sich auf Entdeckungsreise durch Raum und Zeit zu begeben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Führungen durch den Trierer Dom

für Einzelgäste, täglich um 14:00 Uhr!

Der Trierer Dom St. Peter ist mit seiner über 1700 Jahre alten Geschichte nicht nur die älteste Kirche, sondern auch das älteste Bauwerk Deutschlands, das seinem ursprünglichen Zweck als Bischofskirche bis heute dient. Seit 1986 zählt er zum UNESCO-Welterbe.

Fast zwei Jahrtausende Bau-, Kunst- und Glaubensgeschichte lassen sich im Dom nachvollziehen; alle europäischen Bau- und Kunststile sind in ihm zu finden. Er ist zudem eine bedeutende Wallfahrtsstätte: Der Überlieferung nach brachte die Hl. Helena, die Mutter von Kaiser Konstantin, die Tunika Christi, den Heiligen Rock, von ihrer Pilgerreise mit nach Trier.

Die Domführung umfasst einen Rundgang durch den Dom und den Domkreuzgang, die Schwerpunkte liegen auf der Bau- und Kunstgeschichte. Die Führung beginnt täglich um 14:00 Uhr, jedoch nur in deutscher Sprache. Sie können spontan und unangemeldet teilnehmen.......

Tickets erhalten Sie in der Dom-Information, bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, online oder um 14:00 Uhr im Dom am Schriftenstand (vor Beginn der Domführung).

"Eß scheint, die H. Helena habe dißen brandt wollen haben ..."

Barocke Innenansicht des Trierer Domes um 1780, Museum am Dom (F: Rudolf Schneider)

Ob der verheerende Dombrand am 17. August 1717 tatsächlich von einer Feuerwerksrakete aus einem Kuriengarten verursachte wurde, lässt sich nicht mehr klären. Jedenfalls wurde der Trierer Dom an diesem Abend „bis auf das Gewölb eingeäschert“.

Am 300. Jahrestag dieses Ereignisses, am 17. August 2017 um 19 Uhr hält der Trierer Kunsthistoriker Dr. Jens Fachbach im Museum am Dom einen Vortrag über diesen Dombrand und seine Folgen.

Der Vortrag betrachtet die Umgestaltung des Domes vor dem geistesgeschichtlichen Hintergrund der „uhralten“ Tradition des Kirchengebäudes und der Stadt Trier, die in politisch und wirtschaftlich trüben Zeiten wichtig für das Selbstverständnis der Beteiligten war.
Nach dem Vortrag sind alle Besucher zu einem Glas Wein eingeladen.

Beginn: 19:00 Uhr - Einlass ab 18:30 Uhr
Eintritt: 5,- Euro
Veranstalter: Museum am Dom Trier
Eintrittskarten nur beim Museum am Dom - im Vorverkauf oder an der Abendkasse

Samstags, 19. August bis 7. Oktober jeweils 11:30 Uhr

Musik aus dem Schwalbennest

Orgelteufelchen
Orgelteufelchen

Samstag, 19. August
Domorganist Josef Still, Trier

Samstag, 26. August
Gyula Pfeiffer, Budapest

Samstag, 2. September
Johannes Maria Strauss, Meerbusch

Samstag, 9. September
Armin Lamar, Saarlouis

Samstag, 16. September
Domorganist Josef Still, Trier

Samstag, 23. September
Johannes Lamprecht, Urmitz/Rhein

Samstag, 30. September
L'uboš Ihring, Kremnica (Slowakei)

Samstag, 7. Oktober
Domorganist Josef Still, Trier

Innerhalb der 30 Minuten dauernden Orgelmusik hat auch die Figur des Pan einen kurzen Auftritt mit ihren fünf Tönen der Panflöte.

Tickets für 3 EURO (Schüler, Studenten 2 EURO) gibt es nur an der Konzertkasse, nicht im Vorverkauf.

Prälat Gebert zum Weihbischof ernannt

Weihe am 3. September 2017

Prälat Franz Josef Gebert
Prälat Franz Josef Gebert

Papst Franziskus hat den Vorsitzenden des Diözesan-Caritasverbandes Trier, Prälat Franz Josef Gebert, zum Weihbischof im Bistum Trier ernannt. Das gab Bischof Dr. Stephan Ackermann am 31. Mai in Trier bekannt. Zeitgleich wurde die Ernennung auch in Rom bekannt. Die Bischofsweihe findet am Sonntag, 3. September, um 15 Uhr im Hohen Dom zu Trier statt. [weitere Informationen...]

Mit dem Di-Mi-Do-Ticket kostenfrei zur Domführung

Angebot für Studierende der Trierer Hochschulen

Studierende der Trierer Hochschulen können ab sofort dienstags, mittwochs und donnerstags (außer feiertags) kostenfrei an der täglichen 14 Uhr-Domführung teilnehmen. Möglich macht es die Aktion "Di-Mi-Do" des Studierendenwerks.

Weitere Informationen finden Sie unter www.di-mi-do.de.