Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konzerte 2021

Internationale Orgeltage im Trierer Dom

Nach langer Corona-Pause dürfen die Internationalen Orgeltage im Trierer Dom am Dienstag, 8. Juni, beginnen. Um 20 Uhr
nimmt Paul Breisch, „Organiste titulaire de la cathédrale de Luxembourg“ am Spieltisch der großen Schwalbennestorgel
Platz.

Auf seinem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach (Toccata, Adagio und  Fuge in C), André Isoir,
Girolamo Frescobaldi, Gaston Litaize und Jan Pieterszoon Sweelinck (400. Todesjahr 2021). Die Trierer Gesamtaufführung
der Orgelwerke des Notre-Dame-Organisten Louis Vierne unter dem Titel „Voilà Vierne“ wird fortgesetzt mit einer aus
Einzelstücken der „24 pièces en style libre“ op. 31 zusammengesetzten kleinen Orgelsymphonie mit den Sätzen Prélude,
Choral, Scherzetto, Rêverie und Postlude.

 

 

Hier die Orgelkonzerte im Dom:

8. Juni 2021 - 20 Uhr
Paul Breisch, Organiste titulaire de la cathédrale de Luxembourg

15. Juni 2021 - 20 Uhr
Peter Rottmann, Münnerstadt

22. Juni 2021 - 20 Uhr
Domorganist Josef Still, Trier

Für den Besuch des Konzerts muss entweder ein aktueller Corona-Schnelltest - nicht älter als 24 Stunden - oder ein Impfpass mit beiden Impfungen vorlegt werden. Alternativ dazu kann, wenn vorhanden, auch ein Genesungsnachweis, der bis zu sechs Monaten alt sein darf, vorgezeigt werden. Um die Logistik zu vereinfachen, wird sehr empfohlen, Konzertkarten an den bekannten Vorverkaufsstellen zu besorgen; nur Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Gemäß der aktuellen Coronaverordnung sind nur 100 Plätze im Dom verfügbar. Frühzeitiges Kommen ist angeraten.

Tickets: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro (inkl. VVK-Gebühren) online bei Ticket-Regional und allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

Musik aus dem Schwalbennest

30 Minuten Orgelmusik, samstags 12.30 Uhr
Jeweils mit Auftritt des Orgelteufelchens.

 

21. August 2021
Josef Still, Domorganist in Trier
Vierne: III. Symphonie

28. August 2021
Marcel Berens, Schweich

4. September 2021
Tobias Götting, Hauptkirche St. Lamberti in Oldenburg

11. September 2021
Josef Still, Domorganist in Trier
Vierne: Fantomes

18. September 2021
Christian von Blohn, St. Ingbert
Vierne: IV. Symphonie

25. September 2021
Rainer Oster, Dozent für Orgel an der Hochschule für Musik Saar

2. Oktober 2021
Regionalkantor Thomas Sorger, Neuwied

9. Oktober 2021
Josef Still, Domorganist in Trier

Tickets: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro (kein Vorverkauf, nur Konzertkasse ab 11 Uhr)

 

2021: Acht Uraufführungen für das Instrument des Jahres
Kooperation mit Bischöflichem Angela-Merici-Gymnasium

In jeder der halbstündigen Orgelmusiken ist ein etwa dreiminütiges neues Orgelstück zu hören, komponiert von Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Musik am Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasium Trier. Musiklehrer Ulrich Krupp, selbst studierter Organist, betreut die Arbeiten. Die Aufgabenstellung für die Schülerinnen und Schüler ist, in einer eigenen Tonsprache originelle Miniaturen zu schaffen.