Konzerte 2018

Musik aus dem Schwalbennest

30 Minuten Orgelmusik, jeweils mit Auftritt des Trierer Orgelteufelchens
jeden Samstag um 11.30 Uhr

Samstag, 18. August | 11:30 Uhr
Josef Still, Domorganist in Trier
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart; kleiner Scherz inbegriffen

Samstag, 25. August | 11:30 Uhr
Andreas Warler, Organist der Basilika Steinfeld (Eifel)
Musik von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Charles Marie Widor

Samstag, 1. September | 11:30 Uhr
Roman Perucki, Organist der Bischofskirche von Danzig in Oliwa (Polen)
Deutsche und polnische Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Daniel Magnus Gronau, Mieczysław Surzyński und Julien Bret (Suita Hevelius, Uraufführung in der Kathedrale Danzig-Oliwa 2016)

Samstag, 8. September | 11:30 Uhr
Josef Still, Domorganist in Trier
„Bella Italia” mit Werken von Bernardo Storace, Tomaso Albinoni, Marco Enrico Bossi, Padre Davide da Bergamo und aus dem “Codex Faenza”

Samstag, 15. September | 11:30 Uhr
Christoph Schömig, Regionalkantor in Prüm
Neue Orgelmusik von Jehan Alain, Naji Hakim, Bert Matter, Robert Prizemann und Toon Hagen

Samstag, 22. September | 11:30 Uhr
Ennio Cominetti, Organist in Varenna (Italien)
Werke aus Deutschland, Italien und Frankreich von Felix Mendelssohn Bartholdy, Marco Enrico Bossi und César Franck (Troisième Choral en la mineur)

Samstag, 29. September | 11:30 Uhr
Joachim Neugart, Organist am Quirinusmünster Neuss
Musik von Johann Sebastian Bach, François Couperin, Camille Saint-Säens und Louis Vierne

Samstag, 6. Oktober | 11:30 Uhr
Josef Still, Domorganist in Trier
Werke von Johann Sebastian Bach

Detailliertes Programm unter www.dommusik-trier.de

Tickets: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro
Kein Vorverkauf, nur Konzertkasse ab 11 Uhr

Mittwoch, 3. Oktober, 17 Uhr

Elias - Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy

Sibylla Rubens (S), Ingeborg Danz (A)
Sebastian Kohlhepp (T), Johannes Kammler (B)
Trierer Domchor, Kathedraljugendchor Trier
Institutschor Kirchenmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Orchester L'arte del mondo
Leitung: Domkapellmeister Thomas Kiefer

Konzerteinführung: 15:30 Uhr Dom-Information

Mendelssohns Oratorium in Top-Besetzung: Sibylla Rubens und Ingeborg Danz gehörten seit langem zu den Größen der internationalen Konzertszene. Sebastian Kohlhepp und Johannes Kammler geben 2018 in Debüt bei den Salzburger Festspielen. Das Orchester l'arte del mondo sieht sich in der Tradition der alten Musik auf historischen Instrumenten. Es arbeitet regelmäßig mit Persönlichkeiten wie Viktoria Mullova, Lars Vogt, Daniel Hope oder Edita Gruberova zusammen, gastiert auf großen internationalen Bühnen und Festivals und hat sich zudem mit Weltersteinspielungen einen Namen gemacht. Mit einer Chorstärke von 120 Sängerinnen und Sängern verleihen der Trierer Domchor, der Kathedraljugendchor Trier und der Institutschor Kirchenmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Mendelssohns berühmtestem Oratorium romantische Klangpracht und dramatischen Gestus.

Tickets erhalten Sie auch in der Dom-Information und allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen!

Samstag, 10. November, 19 Uhr

Benefizkonzert zugunsten der Trierer Tafel

John Rutter: Visions
für Violine solo, Mädchenchor, Harfe und Orchester

Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending
für Violine solo und Orchester

John Rutter: Requiem
für gemischten Chor, Sopran solo und Orchester

Charlotte Kraemer, Violine
Mädchenchor am Trierer Dom
Trierer Domsingknaben
Kathedraljugendchor Trier
Eltern-Lehrer-Schülerinnen-Chor und Orchester des Bischöflichen Angele-Merici-Gymnasiums Trier
Leitung: Christina Elting, Ulrich Krupp, Thomas Kiefer

Eintritt frei! Türkollekte

Advent im Dom - Musik und Wort

Traditionell finden an allen vier Adventssamstagen im Trierer Dom Adventsmusiken statt. Sie wollen in ihrer Verbindung von Musik und Wort geistliche Impulse in der turbulenten Vorweihnachtszeit sein und ihre Zuhörer/innen im dezent beleuchteten Dom zur Ruhe kommen lassen.

Samstag, 1. Dezember 2018 | 17 Uhr
Veni Emmanuel!

Mädchenchor am Trierer Dom
Domkantorin Christina Elting, Leitung
Domorganist Josef Still, Orgel

Samstag, 8. Dezember 2018 | 17 Uhr
Ave maris stella

Kathedraljugendchor Trier
Trierer Domsingknaben
Domkapellmeister Thomas Kiefer, Leitung
Domorganist Josef Still, Orgel

Samstag, 15. Dezember 2018 | 17 Uhr
O Heiland, reiß die Himmel auf

Trierer Domchor
Domkapellmeister Thomas Kiefer, Leitung
Domorganist Josef Still, Orgel

Samstag, 22. Dezember 2018 | 17 Uhr
Freuet euch! Der Herr ist nah.

Domorganist Josef Still, Orgel

Eintritt frei!
Mit einer Spende am Ausgang unterstützen Sie die Nachwuchschorarbeit der Dommusik.

Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr

7. Trierer Kinderweihnacht

Zum siebten Mal führen etwa 200 Kinder aus den Chören der Dommusik und den Singklassen der Grundschule am Dom die Trierer Kinderweihnacht auf. Das traditionelle Krippenspiel mit zahlreichen Kinderrollen und -solisten, Kostümen und Kulissen erzählt für Jung und Alt die Geschichte von Jesu Geburt. Aus den vielen alten und neuen Advents- und Weihnachtsliedern klingt mal heiter, mal nachdenklich die große Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Bei einigen darf natürlich auch mitgesungen werden.

Singklassen der Grundschule am Dom Trier
Vorchor und Aufbauchor des Mädchenchors am Trierer Dom
Vorchor und Knabenstimmen der Trierer Domsingknaben
Leitung: Christina Elting, Thomas Kiefer, Timo Uhrig

Eintritt frei!
Mit einer Spende am Ausgang unterstützen Sie die Nachwuchschorarbeit der Dommusik.

Mittwoch, 26. Dezember, 18 Uhr

Weihnachtskonzert: Weihnachten mit Johann Sebastian Bach

Jauchzet, frohlocket!
Kantate BWV 248/1 aus dem Weihnachtsoratorium

Ich freue mich in dir
Kantate BWV 133 zum dritten Weihnachtstag

Magnificat in D-Dur
BWV 243

 

Mechthild Bach, Sopran
Christina Elting, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Hans Jörg Mammel, Tenor
Johannes G. Schmidt, Bass
Trierer Domchor
Kathedraljugendchor Trier
Barockorchester L'arpa festante
Leitung: Domkapellmeister Thomas Kiefer

"Jauchzeit, frohlocket!" - kaum ein anderes Chorwerk wird so sehr mit Weihnachten verbunden wie Bachs Weihnachtsoratorium. Dass vom Thomaskantor mehr als 20 weitere Weihnachtskantaten erhalten sind, wird oft übersehen. Zu ihnen gehört "Ich freue mich in dir" BWV 133 aus Bachs zweitem Leipziger Jahr. In ihr kommt die persönliche Freude des einzelnen Gläubigen über Gottes Gegenwart im Jesuskind zum Ausdruck: "Wie lieblich klingt es in den Ohren: Mein Jesus ist geboren. Wie dringt es in das Herz hinein!" Ebenfalls in Leipzig entstand das mal virtuose, mal innige Magnificat BWV 243, das in Bachs Schaffen einzigartig geblieben ist. In der dichten Abfolge von Chören und Arien den Kantaten ähnlich, steht in der Verwendung des Lateinischen und durch die seltene fünfstimmige Vokalbesetzung der H-Moll-Messe nahe.

Einlass: 17:15 Uhr

Tickets erhalten Sie auch in der Dom-Information und allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen!