Willkommen in der ältesten Bischofskirche in Deutschland!

Der Trierer Dom St. Petrus

Heute im Dom

Dienstag, 19. Juni 2018

7:00 Uhr Heilige Messe (Helenakrypta)
9:00 Uhr Heilige Messe
14:00 Uhr Domführung für Einzelgäste
20:00 Uhr Internationale Orgeltage

Ausstellung „LebensWert Arbeit“

Büchertisch in der Dom-Information

Büchertisch LebensWert Arbeit (Foto: Stefan Schneider)

Das Museum am Dom beschäftigt sich im Rahmen der Landesausstellungen zu Karl Marx mit dem Spannungsfeld von Arbeitsleben und Menschenwürde in einer Kunstausstellung mit dem Titel „LebensWert Arbeit“.

Das Museum zeigt Werke, in denen sich verschiedene Künstlerinnen und Künstler mit den rasanten Entwicklungen im Bereich der Arbeit, dem Fortschreiten der technischen Möglichkeiten und den Folgen einer globalisierten und digitalisierten Welt auseinandersetzen und die Besucher zum Nachdenken und zum Dialog einladen.

Ein ausführlicher Katalog zur Ausstellung bietet den Besuchern inhaltliche Begleitung.
Ergänzend zu diesem Katalog gibt es in der Dom-Information einen Tisch mit weiterführender Literatur und ca. 40 Buchtiteln, die die Themen „Arbeit“, „Kapitalismuskritik“ und „Wirtschaftsethik“ in einem breiten Spektrum aufgreifen und ausführen. Weitere Informationen unter www.lebenswert-arbeit.de

Internationale Orgeltage im Trierer Dom

15. Mai bis 19. Juni, dienstags um 20 Uhr

Domorgel

Der Farbenreichtum der großen Schwalbennestorgel im Trierer Dom ist wieder bei den „Internationalen Orgeltagen 2018“ zu erleben, die am Dienstag, 15. Mai um 20 Uhr mit einem Konzert für zwei Orgeln mit Josef Still und Ulrich Krupp beginnen. Als Gäste nehmen in diesem Jahr am Spieltisch der großen Schwalbennestorgel die Domorganisten aus Speyer, Nancy, Eichstätt und Perugia Platz.

  • 15. Mai
  • 22. Mai
  • 29. Mai
  • 5. Juni
  • 12. Juni
  • 19. Juni

Informationen und das detaillierte Programm der Konzertreihe finden Sie hier.

Führungen im Trierer Dom

Dom und Liebfrauen (Foto: D. Eisermann)

Fast zwei Jahrtausende Bau-, Kunst- und Glaubensgeschichte lassen sich im Trierer Dom St. Peter nachvollziehen; alle europäischen Bau- und Kunststile sind in ihm zu sehen. Doch er ist auch heute noch ein Zeugnis des Glaubens und erinnert daran, dass er eine Kirche aus lebendigen Steinen ist.

Mit unseren Führungen für Gruppen und Einzelgäste lernen Sie den Dom in all seinen Dimensionen kennen. Hier finden Sie die aktuelle Preisübersicht.

Mit dem Di-Mi-Do-Ticket kostenfrei zur Domführung

Angebot für Studierende der Trierer Hochschulen

Studierende der Trierer Hochschulen können ab sofort dienstags, mittwochs und donnerstags (außer feiertags) kostenfrei an der täglichen 14 Uhr-Domführung teilnehmen. Möglich macht es die Aktion "Di-Mi-Do" des Studierendenwerks.

Weitere Informationen finden Sie unter www.di-mi-do.de.

Das Domkapitel Trier im Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Ein Stück lebendige Kirchengeschichte

Ein Domkapitel - was war das nochmal? Wie ist es entstanden und wie setzt es sich zusammen? Auf diese Fragen versucht das Buch "Das Domkapitel Trier im Mitttelalter und in der frühen Neuzeit" Antworten zu geben. Veröffentlicht wurde der von Dompropst Werner Rössel herausgegebene 484 Seiten umfassende Band von der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte.
Nähere Informationen

Das Buch zum Domkapitel ist in der Dom-Information zum Preis von 42 Euro erhältlich.