Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Fastenpredigten im Trierer Dom zum Lukasevangelium

Auch in diesem Jahr finden während der Fastenzeit vom 6. März bis 18. April wieder jeweils sonntags im Rahmen der Dom-Vesper um 18 Uhr die Fastenpredigten statt. Dazu sind Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Kirche als Gast-Prediger eingeladen, die sich in diesem Jahr alle mit unterschiedlichen Passagen aus dem Lukasevangelium beschäftigen.

  • Sonntag, 10. März
    Teilen ist keine Schwäche, Geben keine Dummheit (Lk 4, 1-13)
    Bernhard Kaster, Bürgermeister a. D., Mitglied des Bundestages 2002 bis 2017
  • Sonntag, 17. März
    Wegsehen ist kein Perspektivenwechsel (Lk 17, 11-21)
    Dr. Bernd Kettern, Caritasdirektor Trier
  •  Sonntag, 24. März
    "Vielleicht trägt er Früchte" - Gottes unerschütterliche Hoffnung (Lk 13, 1-9)
    Dagmar Heibm, Mitglied des Landtag des Saarlandes
  •  Sonntag, 31. März
    "Den Rücken habe ich dir gekehrt, doch du kommst mit entgegen" (Lk 15,1-3.11-32)
    Ludwig Ring-Eifel, Chefredakteur der Katholischen Nachrichten-Agentur Bonn
  •  Sonntag, 7. April
    "....sie schläft nur" - In der Perspektive Gottes (Lk 8, 40-42, 49-56)
    Weihbischof Franz Josef Gebert