Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Führung durch die Ausgrabungen...

Spätantikes Gräberfeld Sankt Maximin

Die heutige Abteikirche Sankt Maximin geht auf einen spätantiken, von der christlichen Gemeinde genutzten Grabbau zurück. Seit der Mitte des 4. Jahrhunderts war an dieser Stelle, ausgehend von einem privaten Mausoleum, ein großer rechteckiger Komplex angelegt worden, in welchem in der Folgezeit die christliche Gemeinde ihre Toten bestattete.

Die christliche Nutzung dieses Grabbaus geht aus den dort gefundenen zahlreichen frühchristlichen Grabinschriften hervor. Die Trierische Tradition behauptet seit dem 8. Jahrhundert, dass Bischof Agritius an dieser Stelle eine Johanniskirche habe errichten lassen, in der er und auch sein Nachfolger Maximin bestattet worden sein sollen.

Hinweis!

Festes, flaches Schuhwerk (keine Schuhe mit schmalen Absätzen!) und absolute Trittsicherheit sind erforderlich. Die Führung ist für geh- oder sehbehinderte Personen nicht geeignet. Die Ausgrabungen sind ausschließlich über Metallstege (ohne Handläufe) erschlossen, die überwiegend nur einzeln und hintereinander begangen werden können. An manchen Stellen ist der Weg nur in gebückter Haltung zu passieren. Zudem muss eine Engstelle mit nur 50 cm Breite bewältigt werden.

(Stand: 26.1.2022)

...für Gruppen

Termine nach Anfrage, Absprache und Reservierung

Teilnehmerzahl:maximal 15 Personen
(Mindestalter: 16 Jahre)
Dauer:60 Minuten
Treffpunkt:St. Maximin, In der Reichsabtei
Kosten:55 Euro/Gruppe

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter Telefon (06 51)97 90 79-2 oder benutzen Sie einfach unser Reservierungsformular.

(Stand: 26.1.2022)

...für Einzelgäste

8. April bis einschließlich 28. Oktober 2022, jeden 1. Freitag im Monat jeweils um 17 Uhr und
zusätzlich am 15.4., 27.5., 17.6., 30.9., 4.11., 25.11.,  2.12. und 30.12.2022
 

Zeitpunkt:freitags um 17 Uhr
Dauer:60 Minuten
Teilnehmerzahl:maximal 13 Personen
(Mindestalter: 16 Jahre)
Treffpunkt:Sankt Maximin, In der Reichsabtei
Kosten:8,20 Euro/Person; 6,55 Euro/ermäßigt (inkl. Gebühren)

Tickets erhalten Sie auch im Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Hygieneregeln

Führungen für Gruppen = 3G Regelung:

Mit einem Schutzkonzept und ausgeweiteten Hygienemaßnahmen können Gruppen den Dom, die Liebfrauenkirche, die Ausgrabungen und das Gräberfeld unter St. Maximin näher kennenlernen. Während der Führung ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend. Es gelten die AHL-Regeln.

Es gilt die jeweilige aktuelle Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Dazu zählt die Kontrolle der 3 G, d. h. vollständiger Impfschutz, genesen oder getestet (mit offiziellem, negativem Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) unter zusätzlicher Vorlage des Personalausweises bei allen Personen über 16. Jahre.  Ausgenommen von der Testpflicht sind nichtimmunisierte Minderjährige.

Bitte zeigen Sie vor Beginn der Führung Ihre entsprechenden Nachweise und kommen Sie etwas früher an den Treffpunkt.

Führungen für Einzelgäste = 3G Regelung:

Es gelten die gleichen Regelungen wie bei Gruppenführungen. Tickets für die öffentlichen Führungen erhalten Sie im Vorverkauf an allen bekannten Ticket Regionalvorverkaufsstellen, online oder in der Dom-Information.  Bitte zeigen Sie vor Beginn der Führung Ihre entsprechenden Nachweise vor und kommen Sie etwas früher an den Treffpunkt.